Sie sind hier: News > 
11.12.2017

News

News :: Details

NTV Breitensportserie: Spannung in Barsinghausen

Erfolgreiche Endveranstaltung der Niedersächsischen Breitensportserie

Nach Stationen in Gifhorn, Buchholz und Hannover fand die Endveranstaltung der diesjährigen Niedersächsischen Breitensportserie bei der TSA des TSV Barsinghausen statt. Nach der kurzfristigen Sperrung der geplanten Örtlichkeiten hatte der Verein, unter der Federführung von Armin Bellhäuser, eine Sporthalle in eine schöne Turnierstätte verwandelt und machte während des kompletten Tages deutlich, was viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in Gemeinschaftsarbeit auf die Beine stellen können. Die Breitensportpaare der drei startenden Klassen dankten dem Veranstalter mit viel Lob und tollen tänzerischen Leistungen.

Unter den Augen des NTV Ehrenpräsidenten,  Joachim Gegenfurtner,  kam es zu spannenden Wettbewerben, da die Paare vor der Veranstaltung nur minimal nach Punkten auseinander lagen. Neun Paare hatten bereits im Vorfeld in die D Klasse gewechselt und waren so dem Ziel der Serie enteilt.

Sieger bei den Kindern Latein wurden Rixa von Henninges und Viviana Koschnitzki vom Grün-Weiß Braunschweig e.V.  

Bei den Erwachsenen Latein siegten Alexander Schulze und Jenny Schulze-Schreiber von der SV Gifhorn von 1912 e.V.

Hart umkämpft, mit nur geringstem Abstand vor dem letzten Wettbewerb, siegten bei den Erwachsenen Standard Stefanie und Olaf Reichenbächer von der TSA im TuS Wunstorf.

Insgesamt war das Jahr 2017 im niedersächsischen Breitensport ein voller Erfolg und so verabredeten sich die Paare bereits an diesem Tag auf ein Wiedersehen, entweder zur Niedersächsischen Breitensportserie 2018, oder ab Januar in der jeweiligen D- Klasse.

Um die Ausrichtung der jeweiligen Wettbewerbe im kommenden Jahr haben sich bereits vier Vereine beworben.

(Wolfgang Rolf)

Fotos der Veranstaltung sind auf der Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage des TSV Barsinghausen zu sehen.