Sie sind hier: News > 
18.8.2017

News

News :: Details

Deutsche Meisterschaft JMD Formationen Jugend

"Début" aus Schöningen auf Platz 7

Der zweite Tag der Formationsmeisterschaften Jazz- und Modern Dance in der Ludwigsburger Rundsporthalle galt den Jugendteams. Die 14 teilnehmenden Formationen hatten sich jeweils in ihren Jugendverbandsligen zur Teilnahme an einer der beiden Regionalmeisterschaften in Wuppertal und Saarlouis qualifiziert und von dort wiederum für die nationale Meisterschaft. Für den Niedersächsischen Tanzsportverband war "Début" am Start. Als Siegerinnen der Jugendverbandsliga Nord-Ost und als Sechtsplatzierte der norddeutschen Meisterschaft hegten die Tänzerinnen vom TC Schöningen berechtigte Hoffnungen, das Mittelfeld der Deutschen Meisterschaft zu erreichen.

In der Vorrunde präsentierte sich das Team des Trainerduos Bernadette Sievert / Sabrina Fink zwar etwas nervös, konnte jedoch ihre tänzerische Saisonleistung zum "Requiem for a Dream" von Jennifer Thomas abrufen. Als Turnierleiter Jörg Weindl dann nach langem Warten die acht Qualifikanten für die Zwischenrunde verkündete, kannte der Jubel beim Schöninger Team keine Grenzen: Dass sie es so weit nach vorne schaffen sollten, hatten weder Tänzerinnen noch Trainerinnen für denkbar gehalten. Doch fünf der sieben Wertungsrichter hatten "Début" für die nächste Runde gekreuzt, sodass die Formation sechs Mitstreiter sicher hinter sich gelassen und in das Halbfinale einziehen sollte. Dort war zwar schnell klar, dass an den Spitzenteams - zum Teil seit Jahren in den Finalrunden der Deutschen Meisterschaften zu finden - kein Herankommen sein würde. Nichtsdestoweniger gab "Début" vor den Augen der Präsidentin von Tanzsport Deutschland, Heidi Estler, und des Bundessportwarts, Michael Eichert, noch einmal alles und wurde mit dem geteilten siebten Platz der Deutschen Meisterschaften 2017 belohnt.

Im Finale fanden sich "Flash" aus Mannheim, "Next Generation" aus Königsbrunn, "Coco" der TG Bobstadt und "Pirouette" des ASV Wuppertal wieder. In der genannten Reihenfolge wurden sie bei der Siegerehrung aufgerufen. Ungeschlagen blieb jedoch im fünften Jahr in Folge "l'équipe": Wie am Vortag bei den Erwachsenen ging der Titel mit allen sieben Einsen an den TSC Blau-Gold Saarlouis.

 

Gesamtergebnis Deutsche Meisterschaften JMD Formationen Jugendgruppe:

1. l'équipe (TSC Blau Gold Saarlouis, SLT)   1 1 1 1 1 1 1
2. Pirouette (ASV Wuppertal, TNW)   2 3 3 5 3 3 2
3. Coco (TG Bobstadt, HTV)   3 2 4 2 5 2 5
4. Next Generation (TSC Dance Gallery Königsbrunn, LTVB)   5 4 2 3 4 4 3
5. Flash! (PSC Mannheim-Schönau, TBW)   4 5 5 4 2 5 4
------
6. Sunshine (TSV Kastell Dinslaken, TNW)  
7./8. Début (TC Schöningen, NTV)
7./8. Las Pequenas (TV 1894 Schwalbach, SLT)
------
9. djenga (TV Großostheim, HTV)
10. Shining Stars (SV Rot-Weiß Walldorf, HTV)
11./12. Peanuts (TSV Rudow 1888, LTV Berlin)
11./12. Move on (TSC Brühl im BTV 1879, TNW)
13. Bonté (Wilsdruffer Tanzteam, LTVS)
14. Les Papilllons (Wilsdruffer Tanzteam, LTVS)